WebRTC ist offizieller Webstandard: Wir haben die erste Applikation entwickelt

WebRTC ist offizieller Webstandard: Wir haben die erste Applikation entwickelt

Die Echtzeitkommunikation per Videochat zwischen Internetnutzern gewinnt zunehmend an Bedeutung. WebRTC (Web Real-Time Communication) ist ab sofort offizieller Webstandard. Im Prinzip handelt es sich dabei um eine Ansammlung von APIs und Protokollen, die die Kommunikation per Videochat in Echtzeit ermöglichen. Hinter der Entwicklung steckt jahrelange Arbeit. Das World Wide Web Consortium (W3C) hat zu diesem Zweck mit den führenden Browserherstellern Mozilla, Google und Apple zusammengearbeitet.

Die Ernennung von WebRTC zum offiziellen Webstandard kommt nicht überraschend. Erste Demoversionen gab es bereits 2012 und viele Unternehmen nutzen die Beta-Version schon seit geraumer Zeit. Mit der Einführung des neuen Standards sind sämtliche Funktionen verfügbar. An kommerzielle Betreiber von Webseiten erging der Aufruf, WebRTC einzubinden und ausgiebig zu testen. Die meistgenutzten Browser weltweit unterstützen den neuen Standard. Der nächste Schritt sieht vor, alle Browser auf den gleichen Stand zu bringen und die Einbindung auf verschiedenen Plattformen vorzubereiten. Auf diese Weise soll es unter anderem möglich sein, einen Video-Chat in Spiele und Unterhaltungssoftware zu integrieren.

WebRTC tritt damit in einen ernst zu nehmenden Wettbewerb mit Diensten wie Skype, die nur über Plug-ins betrieben werden. Durch den neuen Standard können Nutzer allein über den Browser miteinander kommunizieren und Videokonferenzen abhalten.

Projekt CoachNow: Unsere WebRTC-basierte Applikation

Ansporn und Herausforderung zugleich war für uns die Entwicklung einer Applikation, die auf dem neuen Webstandard WebRTC basiert. Im Zuge des Projektes CoachNow haben wir den Video-Chat integriert. Das Coaching ist dadurch nicht mehr nur von Angesicht zu Angesicht oder über die Nutzung spezieller Dienste wie Skype möglich, sondern ganz ohne Plug-in von Browser zu Browser. Interessenten können bei einem Coach einzelne Sitzungen oder Beratungspakete buchen und zu den verabredeten Zeitpunkten die Dienstleistung in Anspruch nehmen. In der Zukunft öffnen sich auf diese Weise neue Geschäftsfelder, bei denen die Kommunikation per Video-Chat im Mittelpunkt steht. Video-Konferenzen mit zahlreichen Teilnehmern, Beratungs- und Therapiegespräche sowie Video-Support können in Zukunft über WebRTC abgewickelt werden.